Start

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Erich Kästner-Schule

Informationen zum neuen Lolli-Test

Liebe Eltern,

Ihr Kind muss im Moment jede Woche zwei Corona-Tests machen. Das steht im Infektionsschutz-Gesetz. Die Kinder machen im Moment Selbsttests.

Die Selbsttests sind in Grundschulen und Förderschulen schwierig durchzuführen. Darum hat die Universitätsklinik Köln den Lolli-Test entwickelt. Das ist ein einfacher und schneller Corona-Test für Gruppen. Ab Montag, dem 10.05.2021 wird der Lolli- Test in den Schulen durchgeführt.

Wie funktioniert der Lolli-Test?
1. Jedes Kind aus der Lerngruppe lutscht 30 Sekunden an einem Wattestäbchen.
2. Alle Wattestäbchen kommen zusammen in ein Röhrchen.
3. Die Schule gibt das Röhrchen an ein Labor. Das Labor macht einen PCR-Test für alle Wattestäbchen aus der Lerngruppe. Der PCR-Test kann positiv oder negativ sein. Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe negativ ist?
Das bedeutet: Niemand in der Gruppe hat Corona. Alle Kinder gehen am nächsten Unterrichtstag normal in die Schule. Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe positiv ist?
Das bedeutet: Mindestens ein Kind aus der Gruppe hat Corona. Die Eltern werden dann angerufen. Die Klassenlehrerin ruft bis 21:00 Uhr an. Wenn das Ergebnis später kommt, ruft Frau Rohse ab 7:00 Uhr am nächsten Morgen an. Alle Kinder aus der positiv getesteten Lerngruppe müssen dann zuhause bleiben. Das gilt auch für Kinder, die normalerweise in die Notbetreuung gehen. 1. Jedes Kind wird am ersten Testtag einen PCR-Test für zuhause bekommen. Der Test darf    erst dann benutzt werden, wenn die Schule den Eltern Bescheid sagt. 2. Diesen PCR-Test machen Sie dann mit Ihrem Kind, wenn Sie von der Schule     angerufen werden. Der Test muss von den Eltern bis 9:30 Uhr ins Sekretariat der Schule gebracht werden, damit er ins Labor geschickt werden kann. 3. Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test zuhause. Zum Beispiel: Sie machen     den PCR-Test falsch oder der Test kommt nicht rechtzeitig in der Schule an. Dann     müssen Sie sich um einen PCR-Test für Ihr Kind bei einem Arzt kümmern. 4. Nur Kinder mit einem negativen PCR-Test dürfen wieder in die Schule kommen.  

Mehr Informationen zum Lolli-Test finden Sie hier:
https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dort gibt es auch Videos, die den Lolli-Test erklären.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Karin Assmann

Eschweiler, den 05.05.2021

Sehr geehrte Eltern,

mit der bevorstehenden Öffnung der Schulen wird der Unterricht in Form eines Wechselunterrichts mit einer A und einer B Woche aufgenommen.

Der Präsenzunterricht findet in einem Rhythmus von 2 Wochen abwechselnd an einem Mo+ Mi+ Fr sowie einem Di + Do statt. An den dazwischenliegenden Tagen arbeitet Ihr Kind zu Hause an den von der Klassenlehrerin bereitgestellten Wochenplänen.

Die Unterrichtsstunden werden von 4 auf täglich 5 Stunden erhöht. Der Unterricht endet daher immer um 12:45 Uhr. Ihr Kind kommt mittags zukünftig eine Stunde später mit dem Bus nach Hause als bisher.

Eine genaue Übersicht über die Unterrichtstage Ihres Kindes ab Montag (10.05.2021) liegt diesem Elternbrief bei. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihr Kind nur an den Tagen mit Präsenzunterricht in die Schule schicken.

Momentan sieht es danach aus, dass der Präsenzunterricht tatsächlich am Montag wieder beginnen kann. Die Schule wird Sie informieren, sobald eine offizielle Bestätigung über die Öffnung der Schulen vorliegt.

Sobald der Beginn der Pool Testungen mit den Lolli Tests in der Erich Kästner-Schule feststeht, erhalten Sie zeitnah weitere Informationen. Bis zum Teststart mit den Lolli Tests werden die bisherigen Selbsttests in den Klassen weitergeführt.

Die Klassenlehrerinnen werden auf die Eltern der Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung zukommen, um den weiteren Bedarf einer Notbetreuung in der Zeit des Wechselunterrichts zu erfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Assmann