Leistungsbewertung

Leistungsbeurteilung ist ein das Lernen begleitender Prozess. Immer wieder kommt man auch außerhalb der Schule in Situationen, in denen man sich Leistungsanforderungen stellen muss. An diese gesellschaftliche Norm sollen die Schülerinnen und Schüler herangeführt werden.

Leistungsbewertung an unserer Schule findet immer unter dem Primat der positiven Lern- und Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder statt. Das Lern- und Leistungsklima der EKS ist gekennzeichnet durch Ermutigung und Anerkennung. Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler sollen ebenso gefördert werden wie solche mit Lernproblemen.

Leistungsbewertung dient so immer der Entwicklung des Selbstvertrauens und der der Persönlichkeit. Daher beinhaltet Leistungsbeurteilung immer auch förderliche, ermutigende und beratende Hinweise zum sinnvollen und motivierten Weiterlernen. Unsere Leistungsbewertung ist transparent, die Schülerinnen und Schüler können die Grundlagen der Bewertung nachvollziehen.

Anstrengungs- und Leistungsbereitschaft und das Erleben der eigenen Leistungsfähigkeit sind wesentliche Voraussetzungen für den Aufbau und den Erhalt der Lernmotivation und somit für erfolgreiches Lernen. Nicht nur das Ergebnis einer Arbeit, sondern gerade diese Aspekte von Leistung werden in die Bewertung konsequent mit einbezogen.

Die Leistungsbewertung berücksichtigt die Lernergebnisse, die Lernanstrengung und die Lernfortschritte.

Unserer Leistungsbewertungen liegen als Bezugsrahmen die Richtlinien der allgemeinen Schule zugrunde. Eltern muss verdeutlicht werden, dass sich die Einordnung der Leistung ihres Kindes an dieser Norm orientiert. Die Methoden der Leistungsüberprüfung sind so konzipiert, dass die individuellen sprachlichen Beeinträchtigungen der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt werden.

Neben der Prüfung und Bewertung des Wissens gibt es grundlegende Kompetenzen, die wir an unserer Schule fördern und ebenfalls in die Beurteilung einfließen lassen. Diese Kompetenzen sind:

  • Wahrnehmen und Kommunizieren
  • Analysieren und Reflektieren
  • Strukturieren und Darstellen
  • Transferieren und Anwenden

Grundlegende Kriterien der Leistungsbewertung für unsere Schule sind die folgenden:

  • Die Bewertung erfolgt gemäß der Kompetenzerwartung der Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten immer individuelle Rückmeldungen zu ihrer Leistung.
  • Diese individuelle Vorgehensweise ermöglicht, die Rückmeldung mit Förderansätzen zu verknüpfen.
  • Leistungsbewertung geht unmittelbar in die weitere Förderplanung ein.
  • Leistungsbewertung hat immer ermutigenden Charakter.
  • In die Leistungsbewertung fließen die individuellen Lernvoraussetzungen ein.
  • Auch die Fähigkeit zum Arbeiten in der Gruppe unter dem Aspekt der Arbeitsbereitschaft fließt in die Beurteilung ein.
  • Der Bezug zu den Leistungsnormen der allgemeinen Schulen muss bei der Beschreibung der Leistung deutlich werden.

 

Leistungsbewertung im Fach Deutsch

Leistungsbewertung im Fach Mathematik

Leistungsbewertung im Fach Englisch

Leistungsbewertung im Fach Sachunterricht

Leistungsbewertung im Fach Religion

Leistungsbewertung im Fach Kunst

Leistungsbewertung im Fach Musik

Leistungsbewertung im Fach Sport